MEINUNG zu: Daemon X Machina / Astral Chain / The Surge 2

Da ich inzwischen auch ab und zu mal ein Review schreibe, fallen meine MEINUNG zu Artikel doch etwas in den Hintergrund. Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, das für mich von Ende August bis Ende September einfach zu viele Spiele erscheinen. Das ist nun mal das Problem, wenn einem mehr als nur Final Fantasy / RPGs gefallen. Natürlich ein Luxus Problem und ich beschwere mich auch gar nicht darüber, dass so vieles erscheint. Dennoch war das jetzt die letzte Zeit etwas heftig. Im Moment bereit ich auch ein Review zu The Surg 2 vor und spiele aktuell noch Code Vein, Zelda und Man of Medan spiel ich immer nur dann weiter, wenn jemand bestimmtes Zeit hat. Also liegt MoM momentan auch eher auf Halde.

Dennoch möchte ich jetzt mal wieder einen MEINUNG zu Artikel erstellen. Es könnt etwas kürzer ausfallen, dafür behandel ich gleich drei Spiele. Diese Artikel spiegeln ja auch mehr meine Gedanken zu den gespielten Spielen wieder und sind nicht mit einem Review vergleichbar. Achso, ab und zu überarbeite ich die MEINUNG zu Artikel auch mal, wenn mir noch was einfällt.

Daemon X Machina

Lange habe ich darauf gewartet, das endlich mal ein Mech Spiel mit DE Texten, brauchbarer Handlung und halbwegs guter Grafik erscheint. Also ist Daemon X Machina für Nintendo Switch genau das richtig gewesen! Und ja, das Spiel hat mir wirklich gefallen, auch wie die Handlung erzählt wurde. Allerdings brauchte sie eine Weile, bis sie mal losging. Durch habe ich es eigentlich noch nicht. Ich stehe beim Endboss, doch der ist mir irgendwie zu schwer… .Das ganze Spiel über kam ich gut durch und finde es daher auch ziemlich blöd, das der Endboss dann so übertrieben schwer ist. Für sowas habe ich keine Nerven und es kamen ja auch noch ein paar andere Spiele. Schade ist es dennoch, vielleicht versuche ich es demnächst wieder.

Was mich zu Anfang auch störte war, das man gefühlt jede Mission neue Charaktere vorgestellt bekam und das auch einfach so. So ab der Hälfte war dann klar wer zu wem gehört und welche Figuren auch wichtig sind. Wie immer muss ich auch bei dem Spiel bemängeln, das man einen eigenen Char erstellen muss, der wieder mal stumm ist wie ein Fisch. Ich finde sowas einfach nur schade. Ansonsten, auch wenn ich noch nicht durch bin, würde ich wohl einen zweiten Teil von Daemon X Machina kaufen. Das Spiel hat Potenzial und es gäbe genug das bei einem Nachfolger (oder Prequel, das wäre auch gut) verbessert werden könnte.

Orbital Edition Unboxing

OST Unboxing

Hori Joy-Cons im Daemon X Machina Design

Astral Chain

Dazu habe ich ja bereits ein Review geschrieben und hoffe die wo es gelesen haben, waren damit auch soweit zufrieden. Es ist eine neu IP von Platinum Games und erschien wie Daemon X Machina nur für Nintendo Switch. Zuerst muss ich AUCH hier bemängeln, man spielt einen stummen Charakter, was gar nicht nötig wäre. Im Spiel wählt man entweder Brunder oder Schwester. Die jeweils andere Person taucht aber im Spiel auf und das mit Stimme… . Naja, was solls. Jedenfalls machte das Spiel Laune, die Handlung war ok und so ab der Hälfte vom Spiel ging es Platinum Games typisch ziemlich ab. Naja, schauen wir mal, ob in Zukunft wirklich ein zweiter Teil kommen wird.

>Hier geht es zum Unboxing der CE<

The Surge 2

Ich finde es kurz gesagt klasse! Ganz einfach. Warum Deck13 mit The Surge immer wieder nur belächelt wird, bleibt mir ein Rätsel. Es macht so vieles anders als andere Souls-Like Spiele und meiner Meinung nach auch BESSER! Allein das KS macht viel Spaß und das farmen macht viel Sinn, denn dadurch bekommt man nicht nur Punkte um sich zu leveln, nein, so kommt man auch an neue Ausrüstung. Auch das Heilen wurde in The Surge 2 verbessert. Allg. finde ich das The Surge und jetzt auch mit Teil 2 eine Reihe ist, wo jeder das Ende sehen kann. Natürlich, wer viel farmt und sein Equip aufwertet, der macht es sich natürlich leichter. Ist das schlimm? Nein. Nur weil es zu den schweren Spielen gehört, muss es nicht unfair schwer sein. Man kann ja alle Upgrades usw. links liegen lassen, dann ist es auch schwerer. Zu dieser Art Spiele gehört ja auch der Level Aufbau und alles drum herum. Das die The Surge Spiele nicht mega groß sind mag sein. Dennoch habe ich jetzt für Teil 2 30 Stunden benötigt. Natürlich incl. farmen, doch das habe ich auch beim ersten Teil gemacht. Damals habe ich sogar Platin geholt (eins von vier Spielen, wo ich das seit PS3 jemals getan habe). Dieses mal aber nicht. Denn dieses mal sind typische „ihr mich auch“ Trophäen dabei, worauf ich mal so gar keine Lust habe. Schade, hier hat man sich der Masse gebeugt, die scharf auf die noch so bescheuertste Trophy ist. Das mach ich natürlich nicht mit, außerdem lag schon Code Vein breit.

Unboxing LE

Alle 5 Haupt Bosse im Video

Folgen?
Folgen?

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei