MEINUNG zu: The Surge PS4

Was? Ein „MEINUNG zu“ Artikel zu einem so alten Spiel? Ja, richtig gelesen. Ich betreibe meine kleine Seite ja nur aus Lust und Laune und 2017 habe ich sehr wenig gemacht. Somit auch nichts zu The Surge von Deck13, einem deutschen, mittelgroßem Studio.

Der Grund ist nun unter anderem Sekiro, aber vor allem, weil The Surge ab April als PS+ Spiel verfügbar sein wird. Das veranlasst mich dazu ein paar Worte zu dem Spiel zu sagen.

The Surge gehört zu den so genannten „Souls-Like“ Spielen, was soviel heißt wie, bock schwere Spiele. Das trifft auch zu The Surge zu. Dennoch ist es „leichter“ als FromSoftware Spiele gewesen, wenn man sie solo spielt (Koop hatte Bloodborne und Dark Souls 3 doch etwas einfacher gemacht). Es ist aber auch kürzer, was an den Möglichkeiten von Deck13 liegt. Sie sind eben nicht die größten und dafür haben sie ein super Spiel gemacht. Natürlich gab es zuvor Lords of the Fallen. Jenes hat mir aber nicht so zugesagt vom Setting (ist eben Geschmackssache), weshalb ich es nur kurz spielte und wieder verkaufte.

Ohne viel zu verraten (das meiste darüber werdet ihr eh schon wissen), spielt es mal zur Abwechslung in der aktuellen Zeit, oder eher in der Zukunft, jedenfalls was das Thema Exo-Skelette angeht. Das Setting umfasst eine Industrie Anlage, in der einiges seltsames vor sich geht. Protagonist Warren muss quasi herausfinden, was vor sich geht und dabei hilft ihm sein eben erwähntes Exo-Skelett. Das sieht nicht nur gut aus, sonder kann auch aufgewertet und mit anderen Rüstungs-Sets ausgebaut werden. Zudem können diese auch verstärkt werden und das Spiel hat allgemein ein Level-Up System. Auch was die vielen Waffen angeht (nicht wie Sekiro halt).

Es gilt 5 Bosse zu legen, bis man das Spiel durch hat. Das hört sich jetzt wenig an, doch sie sind eben auch nicht so leicht, dafür aber fair. Ich dachte auch erst, ich werde das Spiel alleine eh nicht schaffen (es gibt kein Koop), doch am Ende hatte ich es 2 mal durch und sogar auf Platin. Eine Seltenheit bei mir, ich habe ab PS3 bis PS4 nur 4 Spiele auf Platin, weil mich das in der Regel nicht interessiert. Hier waren die Trophies allerdings auch sinnvoll verteilt, ähnlich wie bei Bloodborne.

Ist das Spiel nun leicht, weil ich es durch geschafft habe? Hm, nein, es ist immer noch fordernd, aber es ist schneller ein Fortschritt zu sehen, was eben am System liegt, wie man stärker werden kann. Alles weiß ich nach den 2 Jahren auch nicht mehr so genau, den The Surge kam bereits am 17. Mai 2017 auf den Markt. Dennoch könnte man sagen, es ist Einsteiger freundlicher als FromSoftware Spiele. Etwas was ich gerade bei Sekiro merke. Ich komme bei dem Spiel aktuell immer mehr an meine Grenzen, was okay ist, ich wusste ja, worauf ich mich einlasse.

Fakt ist, The Surge braucht sich nicht verstecken und das es oft belächelt wird finde ich ziemlich mies. Es ist ein sehr gutes Spiel das endlich mal nicht in irgend ner Fauna und Flora spielt und nicht wieder mit Dämonen und sonstigem Zeug um die Ecke kommt. Deck13 zeigt das auch andere Settings funktionieren! Klar, eine Industrie Anlage sieht recht trist und gleich aus, etwas was bei der Entwicklung sicher geholfen hat, deswegen ist es aber nicht schlechter als andere Genre Vertreter. Im Gegenteil. Ich kann jedenfalls langsam keine Bäume und Wiesen mehr sehen. Das ist so total ausgelutscht. Da kam mir dieses Industrie Setting gerade richtig. Auch jetzt noch bin ich von dem Spiel sehr begeistert und kann es jedem nur empfehlen. Auch jetzt ab April als PS+ Spiel. Es gibt ja auch noch einen größeren und sehr kleinen DLC inzwischen. Der größere bietet ein neues Gebiet und 3 weitere Bosse. Auch gibt es bereits eine GOTY, wo meines Wissens nach der letzte kleine DLC nicht dabei ist, da dieser erst nach der GOTY auf den Markt kam (was ich ziemlich schade finde). Doch auch so gab es viele Gratis Updates für The Surge, wie z.B. neue Waffen.

Wie lange habe ich damals gebraucht? Das ist schwer zu sagen. Ich habe alle Rüstungen und Waffen gefarmt (Rüstungs-Blaupausen erhält man durch das Abschlagen von Körperteilen, ein sehr geiles Feature!). Auch wollte ich mich hoch puschen. Den Boss habe ich somit erst nach 45 Stunden besiegt. Der zweite Run im NG+ dagegen war in 8 Stunden erledigt. Okay, ich wusste genau, wo jeder Gegner steht und wie jeder Boss zu besiegen ist. Ich schätze das man normal ohne viel Tam Tam 20 Stunden benötigt für den ersten Versuch, wenn man sich nicht ewig überall aufhält.

So, nun habe ich doch mehr geschrieben als ich wollte und bin schon auf den 2. Teil gespannt. Ich möchte nochmal betonen, dass es sich hierbei um eine Meinung handelt, weshalb ich jetzt nicht das ganze Spiel erklärt habe. Jeder der „Souls-Like“ Spiele mag, sollte The Surge eine faire Chance geben.

Die GOTY (Augmented Edition) beinhaltet doch beide Erweiterungen! Diese kam ohne das ich es wusste am 26. Februar 2019 auf den Markt. Also gibt es 3 Versionen. Nur das Spiel, Complete Edition und die Augmented Edition. Die DLCs sind allerdings nicht auf der Disc drauf.

Hier noch ein paar Videos die euch bei The Surge vielleicht helfen könnten. Sie sind auf dem Spielemagazin Acc. ,weil ich da früher mal gewesen bin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/playlist?list=PLWpl7b6XNt9jt1TtzOYKakqVYeWS4n95P

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog (theredpad), mal bei FFDojo, oder früher auch beim Spielemagazin, dessen YouTube Kanal ich immer noch ab und zu mit Videos fülle. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^. Ich habe einfach Spaß daran ein wenig im Netz aktiv zu sein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei