Meinung zu: Assassin’s Creed Odyssey PS4

Assassin’s Creed ist so eine Spiele Reihe, die es schon seit Jahren gibt und viele Höhen und Tiefen erlebt hatte. Bis heute streiten sich die Geister, welcher Teil nun der beste ist, ob es Zeit ist die Reihe zu beenden, oder ob doch alles halb so schlimm ist wie immer getan wird. All diese Fragen stelle ich mir erst gar nicht. Das liegt ganz einfach daran, das ich mit der Reihe erst ab Unity angefangen hatte. Was wiederum daran lag, das ich früher nichts mit Open World Spielen anfangen konnte, da in solchen doch oft die Handlungen auf der Strecke blieben. Das hat sich gefühlt in den letzten Jahren geändert und ich habe dann doch immer öfter Open World Spiele gespielt. Sie waren mal gut, mal weniger gut, mal richtig gut.

Nun habe ich also Assassin’s Creed Odyssey nach 61 Stunden beendet und letztes Jahr natürlich auch Origins gespielt. Seit Origins geht Ubisoft ja teilweise andere Wege, allein schon was das Kampfsystem und das Storytelling angeht. Was kann ich nun zu Odyssey sagen? Also es geht wirklich verstärkt in Richtung Rollenspiel. Natürlich ist das alles noch nicht perfekt, da viele Ereignisse zu schnell erreicht werden, wie z. B. Beziehungen zu NPCs. Es braucht nicht viel und schon geht es ab ins Bett. An solchen Dingen müsste für den nächsten Teil noch gearbeitet werden. Dennoch ist der RPG Anteil schon sehr gut. Schließlich ist sowas auch ein Lernprozess in den Studios. Sie können nicht von heute auf morgen alles richtig machen, wenn aus so einer Reihe plötzlich ein RPG werden soll.

In diesem Teil gibt es mit der Zeit, wie soll man es ausdrücken, mehrere Hauptquest Reihen, die sich „Odyssey“ nennen. Die einen treiben die allgemeine Geschichte voran, die anderen drehen sich um Leute, die man killen muss/kann/sollte und eine der anderen verfolgt etwas, was mehr für die Realität wichtig ist. Es gibt auch jede Menge Nebenaufgaben die mal gut und mal schlecht geschrieben sind. Doch keine der Nebenaufgaben dauert ewig lang, was gut ist, da auch in Odyssey leveln eher über die Nebenaufgaben läuft.

Das Kampfsystem fühlt sich tatsächlich eher an wie in Bloodborne. Es ist flott, aufpassen ist Pflicht und in den höheren Schwierigkeitsgraden auch alles andere als einfach. Auch die Skills sind teilweise echt gut und nützlich, wie z.B. die Waffe mit Feuer zu versehen. Ich glaube, ich habe kaum einen Kampf ohne diese Fähigkeit bestritten und die Skills sind auch gut kombinierbar. Erst Waffe unter Feuer setzen und dann alle wegschleudern, wodurch auch alle brennen usw. .

Die Spielwelt ist wieder gigantisch groß und es braucht eine gewisse Zeit um alles zu sehen. Die Schiffskämpfe sind zwar nicht so wuchtig wie in Black Flag, Spaß haben sie dennoch gemacht. Sammel Freunde bekommen auch jede Menge an Loot. Eigentlich ist es sogar Quatsch irgendwelche Waffen und Rüstungsteile zu verbessern. Es gibt ja dauernd was neues. Lediglich bei den legendären Rüstungen, wovon es viele gibt, lohnt es sich zu verbessern. Neu war ja auch die Entscheidung, ob man lieber als Mann oder Frau spielt. Das sollten sie beibehalten. Ich habe mit Kassandra gespielt und Alexio war dann…. xD. Die Grafik kann sich sehen lassen, auch wenn es hier und da Verbesserungen geben könnte. Doch Open World Spiele haben ja immer solche Probleme mit der Grafik.

Puh, ich könnte noch so viel mehr über dieses Spiel schreiben, doch es soll ja kein Test werden, auch wenn es schon langsam in die Richtung geht. Ich will das Spiel auch nicht in den Himmel loben, es gibt immer noch genug für den nächsten Teil zum verbessern. Dennoch kann ich das Spiel empfehlen, jedenfalls jedem der nicht von Grund auf Ubisoft verteufelt.

Fotos habe ich auch dieses mal hier nicht eingefügt. Das könnte alles etwas Spoilern und wie gesagt, das hier ist kein Test, lediglich eine Meinung von mir persönlich.

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog (theredpad), mal bei FFDojo, oder früher auch beim Spielemagazin, dessen YouTube Kanal ich immer noch ab und zu mit Videos fülle. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^. Ich habe einfach Spaß daran ein wenig im Netz aktiv zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.