MEINUNG zu: Left Alive PS4

Lange habe ich auf dieses kleine Spiel gewartet, doch als es dann da war, war es mir selbst auf „Leicht“ zu schwer. Das Thema habe ich neulich schon mal angesprochen und finde es auch weiterhin seltsam, wenn solch ein Schwierigkeitsgrad so schwer ist. Doch ein paar Wochen später hat Square Enix einen Patch gebracht, der einen neuen Modus „Belanglos“ zur Verfügung stellte. Dieser Modus ist meiner Meinung nach der ECHTE „Leicht“ Modus. Das positive daran, es müssen wohl noch mehr dieser Meinung gewesen sein, sonst hätte Square Enix nicht darauf reagiert. Auch etwas was man Square Enix zugute halten muss. Solche Patches sind nicht unbedingt selbstverständlich.

Somit fing ich das Spiel also von vorne an (ich kam vorher eh nur auf Biegen und Brechen bis Anfang Kapitel 4). Nun, da Left Alive spielbar war, konnte ich mich auf die Handlung einlassen und ja, sie ist nicht der Bringer. Nett ist sie, aber nicht ganz das was ich hoffte. Mir fehlte etwas das Drama in dder Handlung. Sonst war sie eher solide. Die allg. technischen Probleme, welche wohl auf die Engine Wahl zurückzuführen sind, bestehen dafür weiter. Am meisten störten die extremen Textur Probleme. Viele haben einfach nicht geladen, oder viel zu spät. Das sollte selbst bei einem AA Spiel funktionieren. Schließlich spielte Left Alive nicht in einer Riesen Open World, wo so etwas immer wieder mal passiert. Auch die Steuerung war nicht ganz so wie man es kennt, etwas hakelig würde ich sagen. Square Enix und Shooter, das will wohl nicht so wirklich passen.

Am Ende kann man nur sagen, ja, es war ganz nett, aber nichts besonderes. Ein richtiges Front Mission wäre vielleicht doch besser gewesen. Das Setting usw. gefallen mir dennoch an Left Alive.

Wirklich überlebende habe ich nicht gerettet, weil mir dafür dann doch die Munition gefehlt hatte. Bei dem sehr schwachem Ending sah ich aber auch, das es absolut egal war, ob man überhaupt jemandem gerettet hat. Da hätte ich mir doch was anderes gewünscht.

Spielzeit für die Story Betrag etwa 8-9 Stunden.

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog (theredpad), mal bei FFDojo, oder früher auch beim Spielemagazin, dessen YouTube Kanal ich immer noch ab und zu mit Videos fülle. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^. Ich habe einfach Spaß daran ein wenig im Netz aktiv zu sein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei