Review: Dungeons 3 – Complete Edition PS4

DLC’s der Complete Edition

Es gibt insgesamt 5 kleinere DLC’s und einen etwas größeren, welchen man als Add-On sehen kann. 5 der kleineren DLC’s erzählen eigene Geschichten und beinhalten jeweils 3 Missionen. Dann gibt es noch 3 neue Karten für das Gefecht und das Add-On (Clash of Gods) beinhaltet dagegen 8 Missionen. Einzeln kosteten die DLC’s zwischen 4,99 Euro bis 9,99 Euro. Somit haben wir hier in der Complete Edition ein ordentliches Paket mit viel Spielzeit, wenn wir im Durchschnitt pro Mission von ca. einer Stunde reden.

Inhalte (Quelle, PSN):

Once upon A Time

Das Absolute Böse verschlägt es ins Märchenland, das Reich der guten Fee. Diese ekelhaft gute Kreatur versorgt Helden mit stärkenden Tränken und ist generell der widerwärtige Quell guter Taten. Mit Hilfe von verzauberten Helden und explodierenden Schafen bringt das Absolute Böse diese Geschichte zu einem bösen Ende!

• 3 vertonte Kampagnen-Karten
• 3 neue Evil-Hubs
• Neuer Bossgegner: Die gute Fee
• Neue Wandverkleidung für den Dungeon

Famous Last Words

Auf der Seite des Guten gibt es nichts mehr zu erobern. Weder Paladine noch Königinnen oder Göttinnen konnten den Triumphzug der wahnwitzig bösen Armee stoppen. Daher ist es an der Zeit, dass das Letztendlich-zu-Tode-gelangweilte Böse seine Rüstung (vorerst) an den Nagel hängt.

Während das Absolute Böse eine weitreichende und längst notwendige Exkursion in die Tiefen seiner Nasenhöhlen unternimmt – aus purer Langeweile natürlich – spitzt sich eine soeben entfachte, höllisch heiße Diskussion zwischen Thalya und unserem allseits beliebten Erzähler zu. Dabei geht es um die Frage aller Fragen: Wer würde siegreich aus einem Zweikampf hervorgehen, wenn diese beiden Lichtgestalten den ultimativen Krieger auf dem Schlachtfeld des Bösen ausfechten?

– 3 komplett vertonte, herausfordernde Kampagnen-Karten.
– Neuer Bossgegner: Der exzentrische Erzähler mit seinen furchteinflößenden Fähigkeiten.
– Neuer Gegnertyp: Die scharfzüngigen Schreiberlinge mit ihren nadelspitzen Ninja-Schreibwerkzeugen.

Lord of the Kings

Der große König Arcturus kehrt von seiner Queste mit dem heiligen Gral im Schlepptau zurück, nur um festzustellen, dass jemand seine Stadt (und den Rest des Königreichs) verwüstet hat. Sofort macht er sich daran, seine Ländereien zurückzuerobern. Doch hat er die Rechnung ohne das Immer-zuletzt-Lachende Böse gemacht.
Greifen Spieler zunächst noch König Arcturus unter die Arme, wechseln sie dann jedoch wieder zurück zur bösen Seite, um mithilfe konvertierten Helden den Boden mit den Truppen des Guten aufzuwischen.

• 3 vertonte Kampagnen-Karten
• 3 neue Evil-Hubs
• Neuer Bossgegner: König Arcturus
• Neue Wandverkleidung für den Dungeon

An Unexpected DLC

Ein unerwartetes DLC erscheint! Die ekelhaft guten Helden setzen PANIK, RENNT UM EUER LEBEN ein! Das ist sehr effektiv!

Nach den anhaltenden Triumphen des Absoluten Bösen und der allseits umjubelten Eroberung des Götterbergs schafften es ein paar Überbleibsel dieser kleinen, miesen Insek…ehm…Helden, sich in den tiefen und immergrünen Forst der Königin des Waldes zu retten. Und diese Möchtegern-Königin wagt es tatsächlich das Gewissenlose-und-Natur-schändende Böse herauszufordern. Zeit, den Wald zu roden – Baaaaaaum fääääääääällt!

• 3 komplett vertonte, herausfordernde Kampagnen-Karten
• Neuer Bossgegner: Die Königin des Waldes
• Neuer Gegnertyp: Wurzelwicht

Evil of the Caribbean

Nach ihren zahlreichen Abenteuern hat sich Thalya etwas Ruhe verdient und wird vom Urlaub-gönnenden Bösen ins piratige Paradies Turtoga geschickt. Das Fürsorgliche Böse hat natürlich auch an die nötige Unterhaltung gedacht und hat ein paar klitzekleine Aufgaben ins Urlaubsgepäck geschmuggelt, wie zum Beispiel Rum stehlen, Spielschulden weiterhin nicht begleichen und sich mit Kreaturen aus den Tiefen des Ozeans (Cthollho oder so ähnlich) herumschlagen.

• 3 vertonte Kampagnen-Karten
• 3 neue Evil-Hubs
• Neue Wandverkleidung für den Dungeon
• Neues Outfit: Thalya als Pirat

Clash of Gods

Wie sagt man so schön, alles Böse hat sein Ende.

– Eine völlig neue und komplett vertonte Kampagne mit über 8 Missionen stellt deine boshaften Fähigkeiten auf die Probe.
– Zwei neue Antagonisten betreten den Dungeon, um sich am Absoluten Bösen zu rächen und die Welt endgültig davon zu befreien.
– Begehe nicht den Fehler, angreifende Helden auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn einmal in den Dungeon eingedrungen, errichten sie einen Außenposten, um den unheiligen Dungeonboden im Namen der Göttin zu segnen.
– Errichte eigene Außenposten und schütze sie mit Türmen und Statuen, um herannahende Helden in Schach zu halten.
– Biete deinen Eindringlingen mit jeweils drei neuen, noch tödlicheren Fallen und unsagbar fiesen Zaubern einen herzlichen Empfang.
– Ein weiterer, neuer Koop-Modus hält Einzug in den Dungeon – gemeinsam mit einem deiner absolut bösen Freunde begibst du dich auf die freudige Reise, der Gutmenschen liebste Stadt zu plündern und bis auf die Grundmauern niederzureißen.

A Multitude of Maps

Das Wankelmütige Böse konnte den Zugabe-Rufen nicht widerstehen: Ein letztes Mal – dieses Mal wirklich, ehrlich! – zieht ihr euch die überdimensionierten Stiefel des Absoluten Bösen an und zieht in drei einzigartigen Sandboxkarten in die Schlacht gegen das besonders langweilige Gute! Zeigt euren Widersachern, wo der Kriegshammer hängt und beweist euer Geschick gemeinsam in harmonischer Zwietracht mit euren schlimmsten Freunden und liebsten Feinden.

– ‚A Multitude of Maps‘ beinhaltet mehrere Stunden Spielspaß aufdrei umfangreichen, neuen Gefechtskarten mit neuen Aufgaben für das Erhabene Böse: Die Steine der Beschwörung, Leichen für den Leichenberg sowie die Golem-Umbettung.
– Alle drei Karten können im Einzelspieler-Modus sowie gemeinsam mit Freunden im kooperativen Multiplayer-Modus gemeistert werden.

 

All diese DLC’s kommen zum Teil mit neuen Spielelementen. Z.b. könnt ihr in einer Mission Dynamit bestückte Schafe auf eure Gegner hetzen. In einer anderen Mission müsst ihr dieses Mal Transporte verteidigen. In der Kampagne musstet ihr höchstens gegnerische Transporte stoppen. Im Add-On gibt es sogar die Möglichkeit, kleine Außenposten auf der Oberwelt zu errichten. Das und vieles mehr erwartet euch in den DLC’s. In einem der Erweiterungen müsst ihr sogar die gute Fee vernichten. Ich möchte auch gar nicht weiter auf die Inhalte eingehen, denn sie sind alle durchweg sehr gut. Der Schwierigkeitsgrad kommt mir in den Download Inhalten allerdings höher vor. So leicht wie die Kampagne, fand ich sie jedenfalls nicht. Wobei auch das Hauptspiel mit der Zeit anzog.

Wer diese Edition kauft und Spaß am Spiel hatte, sollte auf jeden Fall den zusätzlichen Inhalten eine Chance geben.

Seite 3: Beim nächsten Teil bitte anders

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.