Review: Lost Words: Beyond The Page Nintendo Switch

Zwischen den Seiten

Liebes Tagebuch,

heute durfte ich über die geschriebenen Worten von Seite zu Seite springen und viele künstlerische Bilder bestaunen!

Doch leider gab es auch viele emotionale Momente, die mich ziemlich mitgenommen haben.

Weißt du, da war dieses Mädchen “Izzy”, die unbedingt eine Schriftstellerin werden wollte! Als sie eines Tages ein Tagebuch von ihrer geliebten Oma geschenkt bekommt, beginnt sie regelmäßig alle möglichen Gedanken und Erlebnisse da drin niederzuschreiben. Doch nicht nur das! Stell dir vor… in ihrem Tagebuch erschafft sie gar einzigartige Welten, wie z.B. das mysteriöse Land Estoria!

Estoria ist ein wundervoller Ort, voller Wortmagie und spannenden Charakteren! Die Landschaften sind malerisch und die musikalische Untermalung fabelhaft! Man kommt sich manchmal sogar so vor, als wär man in einem Disney Film gelandet! Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie das für eine wahnsinnig tolle Atmosphäre sorgt, besonders da die Synchronisation der Charaktere so super glaubhaft und kraftvoll ist! Dieses Estoria ist wirklich beeindruckend! Und das alles entstammt dem Kopf eines jungen Mädchens!

Weißt du in der Geschichte, die Izzy schrieb, da geht es um geheimnisvolle Glühwürmchen, die eines Tages von einem gewaltigen mächtigen Drachen in alle Himmelsrichtungen verjagt werden! Und stelle dir vor… das passiert alles kurz nachdem ein junges Mädchen zur neuen Beschützerin der Glühwürmchen erkoren wird! Unvorstellbar!

Tapfer und mutig, wie die neue Beschützerin ist, begibt sie sich mithilfe der Wortmagie direkt auf die Suche nach den Glühwürmchen! Also verfolgt sie den Drachen durch Wälder, Wüsten, Lava oder gar unter Wasser und in verschneiten Landen!

Dabei läuft sie nicht nur von links nach rechts und springt von einer Plattform zur Nächsten, sondern löst dabei auch noch verschiedene kleine Rätsel! Die Wortmagie ist dabei ihr wichtigster Begleiter! So kann sie mit dieser z.B. Hindernisse zerbrechen oder gar Plattformen in die Höhe erheben!

Außerdem trifft sie unterwegs auf wundervolle Charaktere, von denen man leicht den einen oder anderen ins Herz schließen kann.

 

Was soll ich dir nur noch alles erzählen, liebes Tagebuch?

Dieses ganze Abenteuer strotzt einfach nur so vor künstlerischer Vielfalt!

Dennoch ist nie alles Sonnenschein… So passieren auch der armen Izzy tragische Erlebnisse, die sich auf ihre Geschichte auswirken… Dabei kann man durchaus die eine oder andere Träne vergießen… Das ist keine Schande!

Beeindruckend ist auch, wie wundervoll Izzy’s reale Erlebnisse in Estoria eingebunden werden! Doch natürlich möchte ich hier nicht zu viel verraten!

Übrigens gibt es sogar immer mal wieder Momente, bei denen es mehrere Auswahlmöglichkeiten an einzusetzenden Wörtern oder gar Sätzen gibt. Ich bin mir zwar nicht sicher, wie groß dessen Auswirkungen sind, wahrscheinlich ändern sich neben dem Aussehen von der jungen Beschützerin, nur so ein paar Sätze, doch finde ich die Idee sehr schön. Diese Momente sorgen immerhin für ein wenig Abwechslung. Allerdings ist Abwechslung eindeutig das Letzte, was es diesem Abenteuer fehlt.

Dennoch ist nie alles Gold, was glänzt, so wurde bei der deutschen Übersetzung anscheinend etwas geschlampt. Hier gibt es doch so einige Fehler. Teilweise scheinen sogar ganze Worte zu fehlen oder Sätze seltsam aufgebaut zu sein. Nichtsdestotrotz, ist es nicht zu schlimm, da man dennoch alles soweit ganz gut verstehen kann.

Ach liebes Tagebuch, stelle dir mal vor Estoria gäbe es als eine Art… Videospiel! Die Wortmagie würde sich sicherlich prima am PC via Maus steuern, meinst du nicht? An der Konsole fühlt es sich dagegen ja doch eher etwas hakelig an… Aber irgendwie geht es bestimmt auch dort. Zumal man die Knöpfe sicherlich auch selber belegen kann. Lediglich sowas wie eine Touchscreen- oder Bewegungssteuerung würde wohl leider fehlen, obwohl diese so einem Spiel sehr gut tun würden!

Am Liebsten würde ich noch so viele Dinge erzählen zu dieser wundervollen Welt, doch möchte ich auch nicht zu viel vorwegnehmen, weshalb dieser Tagebucheintrag leider etwas kurz ausfällt, doch kann ich noch so viel sagen, dass es definitiv eine Erfahrung wert ist durch Izzy’s Gefühlswelt zu hüpfen und sich in ihr kleines Abenteuer hineinziehen zu lassen!

Infos, Fazit und Wertung auf Seite 2

Autor:Weir D. Cris

Hallo ich bin ein Blubb. Und Blubbs mögen Spiele. Ich spiele Spiele also bin ich ein Blubb! Ab und zu schreibe ich sogar über Spiele! Das macht mich zu einem Oberblubb mit Händen! Möge der Blubb mit euch sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.