Kolumne: Final Fantasy: Unlimited – Eine totgeschwiegene Anime IP

  1. Kolumne: Wii U gekauft, Wii U verkauft, Geld für PS4 gesichert – Sorry Nintendo
  2. Kolumne: Wii U: Und nochmal gebe ich meinen Senf zu dem Gerät
  3. Kolumne: Oje, lange nichts geschrieben: Kurzer Rückblick der letzten Monate
  4. Kolumne: 2017, die Wiedergeburt der großen RPGs?
  5. Kolumne: 20 Jahre Final Fantasy VII Fan
  6. Kolumne: Square Enix: Welche Business Division arbeitet aktuell an welchem Spiel? (2017)
  7. Kolumne: Remaster oder Remake, das ist hier die Frage
  8. Kolumne: Wird 2018 ein Final Fantasy Jahr?
  9. Kolumne: 2018: Ein hoffnungsvolles Spiele Jahr für PS4 besitzer?
  10. Kolumne: 2018: Ein “großes” Jahr für die Marke Final Fantasy ?
  11. Kolumne: Xenoblade Chronicles 2 – Das wohl beste J-RPG der letzten Jahre! (Sorry FF)
  12. Kolumne: Kingdom Hearts – von mäh… KH… bis WTF! KINGDOM HEARTS!
  13. Kolumne: Left Alive: Wann gibt es neue Infos und Gameplay?
  14. Kolumne: Warum ich mir Starlink: Battle for Atlas kaufen werde
  15. Kolumne: Anthem: Neues von der PAX West
  16. Kolumne: Assassin’s Creed Shogun? Wie wäre es endlich mal mit einem Japan Setting?
  17. Kolumne: Square Enix 2019 – Was bringt uns das Sorgenkind für Spiele?
  18. Kolumne: Square Enix: Welche Business Division arbeitet aktuell an welchem Spiel? (2018/19)
  19. Kolumne: Souls-Like Spiele, die größte Herausforderung seit es Videospiele gibt?
  20. Kolumne: Streaming zerstört das Empfinden zum Produkt
  21. Kolumne: Meine E3 2019 Hoffnungen und Wünsche
  22. Kolumne: So sehe ich die aktuellen Ereignisse rund um das Final Fantasy VII Remake (Update: Weitere Gedanken)
  23. Kolumne: Stand der Dinge
  24. Kolumne: Ist Genshin Impact ein Zelda BotW Klon?
  25. Kolumne: Wie wird mein Spiele Jahr 2020?
  26. Kolumne: Wann kommt die Final Fantasy XIII Saga in 4K für PS4?
  27. Kolumne: Das Ende der Lösungsbücher?
  28. Kolumne: Von der Ankündi… und so weiter, aber warum?
  29. Kolumne: PS4 – Eine weitere Generation ist zu Ende (fast)
  30. Kolumne Mini: Wann könnte Final Fantasy XVI erscheinen?
  31. In eigener Sache: Ich habe ein Buch geschrieben! Der kleine Elefant, der vom Klettern träumte
  32. Kolumne: Final Fantasy: Unlimited – Eine totgeschwiegene Anime IP
  33. Kolumne: Das vergessene Flugsimulation Genre (AAA)

Immer wenn ich in mein Regal schaue, sehe ich die Handvoll Anime Serien, die ich einst auf DVD gekauft habe. Da fällt mir natürlich eine Serie jedes mal wieder auf und zwar Final Fantasy: Unlimited. In all den Jahren nachdem die Serie veröffentlicht wurde, hat man, meines Wissens nach, nie wieder etwas davon gehört. Auch von Square Enix selbst nicht. Eigentlich vergisst man bei Square keine Spiele wenn es um Final Fantasy geht. Irgendwann kommt jeder Teil wieder zurück, oder Charaktere werden in Crossovern verwendet (WoFF, Dissidia, diverse Handy Spiele). Wenn es um FF:U geht, kommt es einem jedoch so vor, als ob selbst SE nicht mehr weiß, dass es diese Anime Serie gab. Zugegeben, es ist eine Anime Serie und kein Spiel. Doch gibt es eigentlich keinen Grund die Serie so totzuschweigen. Die Charaktere hätte man doch auch nochmal in irgendeiner Form wieder ins Gedächtnis der Leute bringen können. Ok, ich fand die Serie auch nicht super, aber sie war auch nicht schlecht. Mich störte eigentlich nur der Zeichenstil und die Umsetzung. Doch Handlung und Charaktere waren solide.

Doch worum ging es in FF:U ? Hier bediene ich mich der Einfachheit halber mal bei Wikipedia:

Zwei Wissenschaftler beobachteten am sogenannten „Tag der Konjunktion“ (界列の日, kairetsu no hi) eine große „Säule der Dunkelheit“ (闇の柱, yami no hashira) auf dem Meer, aus der zwei Monster kommen, die sich bekämpften und kurz darauf in einem Energieblitz enden. Die entstehende Explosion verschlug die Eltern der beiden Zwillinge in die fremde Welt. Die Zwillinge Ai und Yū, Kinder der beiden Wissenschaftler, beschließen zwölf Jahre nach diesem Ereignis, auch in die fremde Welt aufzubrechen, um ihre Eltern zu suchen. Dabei benutzen sie eine Phantom-U-Bahn, die in diese Welt führt. In dieser U-Bahn lernen die beiden Kinder Lisa kennen, die wie sie auf dem Weg in die fremde Welt ist. Sie schließt sich den beiden an, um sie zu beschützen. Bald begegnen die drei auch einem schwarz gekleideten Mann, der seine Identität vergessen zu haben scheint und Kaze heißt. Er schließt sich dem Trio jedoch zunächst nicht an. In der fremden Welt, „Wunderland“ (異界, ikai, wörtlich: „Fremdwelt“) genannt, treffen die drei Charaktere schnell auf einige Monster. Bei einem Monster, das jedoch auch Lisa nicht besiegen kann, kommt der mysteriöse Mann mit seiner Pistole, genannt „Magun“, zur Hilfe. Weitere Helfer sind der Chocobo Chobi und der Erfinder Cid, welche beide Markenzeichen von Final Fantasy sind.

Der Anime wurde 2001 vom Studio Gonzo unter der Regie von Mahiro Maeda produziert. Das Charakterdesign entwarf Kazuto Nakazawa und die künstlerische Leitung hatte Young-il Park inne. Dabei wurden häufig Computeranimationen verwendet. Die Serie hat 25 Folgen, sollte aber ursprünglich länger sein. Der Anime wurde vom 2. Oktober 2001 bis zum 26. März 2002 durch TV Tokyo im japanischen Fernsehen ausgestrahlt.

Die Serie wurde von The Anime Network in den USA ausgestrahlt und erschien in Großbritannien, Russland, Schweden und Australien auf DVD. In Frankreich und auf den Philippinen wurde sie im Fernsehen gezeigt.

Eine deutsche Fassung erschien 2004 und 2005 bei ADV Films.

Kaze ist z.b. eine Art Vincent gewesen, der mit seiner Waffe (Magun) und den 3 richtigen Patronen Esper rufen konnte. Das Untypische, und das woran man sich stört, ist, dass es eigentlich nicht immer wie Final Fantasy wirkt. Doch vor ein paar Jahren erschien World of Final Fantasy, welches wohl leider nicht so erfolgreich war, dass ein zweiter Teil kommen wird. Wobei die Maxima Version ein Secret Ending hatte, welches nach einem Nachfolger schreit. Worauf ich hinaus will ist, dass man in WoFF etwas von FF:U wieder finden kann, oder ist es Zufall? In WoFF bereist man mit 2 Jugendlichen verschiedene Welten mit einem Zug. Es mag nur eine kleine Ähnlichkeit sein, doch ist sie vorhanden. FF:U hatte eigene Welten, während WoFF, FF Welten hatte. Das hätte der Serie wahrscheinlich auch gut getan.

Es ist einfach schade, dass so ein Teil der Final Fantasy Geschichte gefühlt nicht existiert. Ai, Yu, Kaze und Lisa hätte man ja wenigstens in den gefühlt 300 Handy Spielen einbauen können (oder sind die irgendwo dabei? Ich weiß es nicht, Handy Spiele sind für mich grundsätzlich ein No-Go). Auch hätte es mal ein Spiel zum Anime geben können, gab es aber auch nie, oder “verspätetes Merchandise”. Das gibt es bei SE ja auch gern mal. Auch gibt es bisher keine Blu-Ray Version der 25 Folgen. Selbst den umstrittenen FF Film, “Die Mächte in dir” gibt es inzwischen auf 4K Blu-Ray. Nur wie jetzt schon paar mal erwähnt, scheint für SE, FF:U nicht zu existieren. Schade.

Jeder der jetzt vielleicht zum ersten mal von der Serie hört, kann sie sich ja mal anschauen. Erwarten sollte man aber nicht das, was man sich vorstellt. Jedenfalls sehe ich das so.

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.