Kolumne: Kingdom Hearts – von mäh… KH… bis WTF! KINGDOM HEARTS!

Aus Kingdom Hearts ist bekanntlich eine große Geschichte über die Jahre geworden. Einst war ich sogar mal ein wenig Fan von der Reihe, aber das verflog dann doch über die Jahre. Wieso weshalb warum? Naja, einfach weiter lesen 😛

Wie man sieht, kenne ich KH, aber auf der anderen Seite kannte ich es nie richtig bis kaum noch. Das lag ganz einfach daran, das ich nach KH1 und KH2 den Faden verloren habe. Weil ich die Handheld Teile zwar hatte, aber nie länger als 2 oder 3 Stunden gespielt habe (ausgenommen BBS, da habe ich mit Terra durch gespielt und mit Aqua halb). Dazu kamen die langen Pausen zwischen den Spielen und da das eine vor dem anderem und das andere nach dem anderem spielte (usw. xD), das machte es nicht besser. Also nahm ich noch wahr das da was kam oder angekündigt wurde, aber mehr als ein Schulter zucken gabs dazu von mir nicht.

Dann wurde natürlich KH 3 angekündigt. Das machte es auch nicht besser, ausser das ich mir sagte „Irgendwann spiele ich alles nochmal“. Vor paar Wochen habe ich dann damit begonnen. Ok, mir fehlen noch die Videos zu Coded, 0.2 und der Rest. Doch das wird alles in Angriff genommen.

Die Geschichte rund um Sora, Riku, Kairi, Roxas, Namine, Ventus, Vanitas, Terra, Aqua, Xehanort, Ansem, Xemnas, Xion, Niemande, Herzlose…..usw. , ist aber auch verdammt komplex geworden. Nicht unbedingt unverständlich, aber selbst ein einfaches nochmal spielen reicht da kaum um alle zu verstehen. Es geht natürlich, aber man muss sich doch mehr mit befassen als mit anderen Spielen. Das gute ist, es gibt im Netz inzwischen zu jedem Teil und Charakter Infos. Das hilft nach dem Spielen enorm. Auch andere die sich mit KH besser auskennen, können einem gut helfen bei Fragen. Ich sage nur Ansem/Xehanort xD.

Es war falsch, KH so lange zu ignorieren. Vielleicht war es aber auch gut so. So konnte und kann ich jetzt alles über PS4 spielen bzw. anschauen (358/2 Days und Coded als Video).

Ich kann jedenfalls wieder alle Fans von KH verstehen, warum sie KH so genial finden. Klar, die Teile sind inzwischen alt und man muss sich vielleicht überwinden PS2 Spiele zu spielen (wir sind ja alle verwöhnt inzwischen). Doch es lohnt sich. Man wird mit einer der wohl komplexesten J-RPG Geschichte belohnt, die es gibt. Ich weiß, ich habe vor allem Dream Drop Distanz noch vor mir. Ein Teil, den ich wegen dem dauer wechseln schnell abgebrochen habe (es ging imr auf die Nerven), doch da muss ich dieses mal durch. Mir fehlt ja auch nicht mehr viel. Coded anschauen, 0.2 geht nur ca. 3 Stunden und dann ist da ja noch dieser 1 Stunden Film. Um was es genau bei DDD, 0.2 und dem Film geht, weiß ich auch nicht. Ich bin die komplette Story, soweit ich sie bis jetzt kenne, gedanklich noch am Revue passieren lassen. Es ist einfach viel Holz durch die vielen Teile was da zusammen kommt.

Ohne all diese Dinge zu kennen, die in KH vorkommen, wird man bei KH3 vorm Baum stehen, definitiv. Es wird auch noch Dinge geben, die mir noch nicht zu 100% klar sind, aber daran arbeite ich^^.Ich kann jedem ans Herz legen die Spiele alle nochmal, oder überhaupt mal zu spielen, bevor man KH3 kauft, nur weil es geil aussieht. Wenn man darauf kein Bock hat, was ich verstehen kann, dann sollte man sich das ganze wenigstens in Let’s Play’s anschauen (auch wenn ich davon nichts halte).

Also ja, jetzt bin ich schon Feuer und Flamme für KINGDOM HEARTS III !

Kingdom Hearts III Trailer Playliste:

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog (theredpad), mal bei FFDojo, oder früher auch beim Spielemagazin, dessen YouTube Kanal ich immer noch ab und zu mit Videos fülle. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^. Ich habe einfach Spaß daran ein wenig im Netz aktiv zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.