Kolumne: Das Ende der Lösungsbücher?

Wisst ihr noch damals, als es zu jedem größeren Spiel ein Lösungsbuch gab? Zu SNES Zeiten lagen sie z.B. größeren Rollenspielen bei. Später, ab der PS1 Ära, konnte man sie sich für ca. 20 Euro kaufen. Es waren damals noch eher die Bücher zu den Final Fantasy Spielen von Piggyback, an die ich mich erinnern kann und noch besitze. Später kamen andere Hersteller hinzu, doch immer öfter gab es nur englische Versionen. Zu der Zeit musste man immer schauen, ob überhaupt eins kommt und dann, in welcher Sprache. Nun haben wir das Jahr 2020 und die Bücher werden immer seltener. Gab es zu den letzten Final Fantasy, Assassin’s Creed usw. Spielen noch immer ein Lösungsbuch, zum Teil sogar als Spezial Edition, so sucht man sie inzwischen vergebens. Zu Kingdom Hearts III und zum Final Fantasy VII Remake kam schon keins mehr und jetzt scheinbar auch nicht mal mehr eins zu Assassin’s Creed Valhalla und Watch Dogs Legion.

Natürlich mag es daran liegen, dass es z.B. PRIMA nicht mehr gibt, deren Bücher wurden durch Bandai vermarktet. Zugegeben, ihre Bücher waren nicht immer gut übersetzt, doch sie waren besser als nichts. Viele Hersteller von Lösungsbüchern gibt es allg. nicht mehr. Besonders, wenn man an deutsche Versionen denkt. Neben Piggyback, gibt es aber noch Future Press, welche in den letzten Jahren immer bessere Bücher gemacht haben, allerdings wie erwähnt, nicht immer auf Deutsch. Aktuell scheint von ihnen kein Buch zu den zwei eben genannten Spielen zu kommen (ACV und WDL). Piggyback gibt es heute noch, doch von ihnen kommen nicht wirklich oft Bücher. Aktuell scheint von ihnen nur ein Buch zu Cyberpunk 2077 zu kommen.

Woran liegt das? Ein großes Problem wird das Internet sein. Viele haben die Spiele schon früher und fangen sofort an Guides zu machen. Das ist auch immer ganz nett, dennoch ist es kein Vergleich dazu, wenn man ein Lösungsbuch neben sich liegen hat, wo alles drin steht und man in 5 Minuten findet was man sucht. Auch immer wieder angekündigte Erweiterungen machen es fast unmöglich zu Release ein Buch mit allen Inhalten zu veröffentlichen. Leider bin ich sogar Teil des Problems. Auf ffdojo habe ich bereits ein paar Guides zu KHIII und FFVIIR gemacht. Solche Sachen machen es natürlich nicht besser. Doch was will man machen, wenn kein Lösungsbuch angekündigt wird. Wenn die Leute nicht mehr bereit sind Lösungsbücher zu kaufen, ist das schon ein trauriger Trend. Es hat auch was mit Sammeln zu tun. Zu einem guten, großen Spiel, gehört nun mal auch ein tolles Lösungsbuch. Ich hoffe das wenigstens Future Press und Piggyback überleben werden und noch für einige Bücher sorgen.

Leider kamen auch einige Bücher schon fast zu spät, wie das zu Sekiro. Das habe ich dann auch nicht mehr gekauft, wobei ich das noch tun möchte. Das sind meine Lösungsbücher:

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.