Kolumne: Wann kommt die Final Fantasy XIII Saga in 4K für PS4?

In den letzten Jahren wurden soweit alle Final Fantasy Haupttitel ab Teil VII in HD bis 4K neu aufbereitet. Auch das zuvor nie bei uns erschienene Type-0 kam und FFCC soll noch folgen. Doch ein Teil ist bis heute nicht für PS4 in HD auf den Markt gekommen. Dabei handelt es sich um die zum Teil zu recht umstrittene Final Fantasy XIII Saga, bestehend aus 3 Spielen. Doch so ganz stimmt das nicht. Die Reihe ist auf Xbox One / X Abwärtskompatibel und hat zudem eine 4K Auflösung erhalten. Das Ganze wurde so gut umgesetzt, dass man hier schon von HD-Remaster sprechen kann und auch auf dem PC sehen die Spiele besser aus. Das Problem, es handelt sich dabei um eine Download-Option für die Spiele. Es ist somit nicht unbedingt das, was man unter klassischem HD-Remaster versteht. Es gibt also auch keine Xbox One HD-Remaster Edition mit allen 3 Teilen im Laden zu kaufen.

Dieses Update kam am 15. November 2018. Doch was ist mit einer echten und offiziellen HD-Remaster Version der Saga mit allen Zusatzinhalten die XIII-2 und Lightning Returns erhalten haben? Davon ist bisher nichts für Xbox One bzw. PS4 angekündigt. Doch warum? Theoretisch haben Xbox One Besitzer bereits eine bessere Version und können die Teile auf der aktuellen Gen spielen.

Das ganze könnte natürlich mit einem Vertrag zwischen MS und SE zu tun haben. Zwar soll das Update nicht direkt von SE stammen, doch sie müssen ja etwas damit zu tun haben. Eventuell gibt es einen Zeitvertrag bis SE das Spiel für PS4 in 4K als Edition anbieten darf? Doch wie lange soll das sein? Wir haben nun Mai 2020, somit ist schon mal 1 Jahr lange vorbei. Soll es sich hier um einen zwei Jahres Vertrag handeln? Denn genau genommen gibt es keinen Grund, die Saga nicht auch für PS4 zu veröffentlichen. Also muss mehr dahinter stecken. Auch spricht Square Enix in letzter Zeit davon ein starkes Line-Up für die Zukunft zu haben. Wovon aktuell allerdings noch nicht viel zu sehen ist, wenn wir in den AAA Bereich schauen, jedenfalls was SE selbst betrifft, denn die Zukunft ist nicht die zweite Jahreshälfte 2020.

Kurze Info:

SE selbst hat aktuell folgende Spiele in der Pipeline von denen man weiß.

  1. Luminous Studio AAA Spiel (Name, Release und mehr unbekannt)
  2. Allg. neues AAA Spiel (Name, Release und mehr unbekannt)
  3. Bravely Default II (2020)
  4. NieR Remaster
  5. Final Fantasy Crystal Chronicles HD-Remaster (2020)
  6. Final Fantasy VII Remake Teil 2 (in Planung)
  7. Dragon Quest 12 (Planung wahrscheinlich)

Andere Studios die zu SE gehören oder in Zusammenarbeit ein Spiel machen.

  1. Babylon’s Fall (2020?)
  2. Outriders (2020)
  3. Marvel’s Avengers (2020)
  4. Nier Replikant HD-Remaster + Verbesserungen (2020?)
  5. Diverse Handy Spiele (leider :-P)

Vermutungen (reine Spekulation meinerseits für die entfernte Zukunft)

  1. Neues KH
  2. Ein Spiel zu dem Cyberpunk Video aus dem Jahr 2018 mit unbekanntem Entwickler
  3. Weitere Remakes und HD-Remaster in Planung
  4. Doch ein Deus Ex 3?

Wie zu sehen ist, ist davon noch einiges für 2020 geplant, doch was kommt danach? Die Zukunft ist bei SE so ungewiss wie schon lange nicht mehr. Denn bald sind auch die letzten Spiele für 2020 veröffentlicht. Somit gibt es aktuell 3 AAA Titel an denen SE arbeitet und eines ist wohl schon in Planung (Das FFVII Remake Teil 2 ja sowieso), doch diese werden noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Somit wäre eine baldige Ankündigung einer 4K-Remaster Version der Final Fantasy XIII Saga sogar fast schon überfällig. Es wird wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit sein, wann die 3 Teile für PS4, oder wenn es soweit ist, für PS5 erscheinen werden. Ganz unabhängig davon was Spieler von der Saga halten, fehlen diese Spiele noch auf der PS4. Natürlich würden sich auch viele die Teile 1 – 6 für PS4 wünschen (warum auch immer), doch diese würden vielleicht besser kleine Remakes erhalten, ähnlich wie Trials of Mana (als AAA Titel wie das FFVII Remake mehr als unwahrscheinlich).

Persönlich rechne ich Mitte bis Ende des Jahres mit einer solchen Ankündigung. Auch wenn es dann vielleicht eine PS4, oder Cross-Gen Version sein wird. Möglich ist das Ganze. Doch das weiß wohl nur Etro.

Ich fand die Spiele jedenfalls recht gut damals und hatte mich nach FFXIII im Netz über die Meinungen sehr gewundert. Natürlich, es war schon sehr linear, mich hatte das aber nicht gestört. Auch das Paradigmen-KS fand ich gut, sowie auch die Handlung. Etwas unglücklich geregelt war, das man einiges separat durchlesen musste. Doch wir wissen heute das die selbst gebastelte Crystal-Engine nicht der Hit gewesen ist. Teil zwei kam gefühlt bei den Leuten besser an, auch wenn der Überhang der zwei Teile etwas unglücklich war. Auch das mit den Zeitreisen war für manche ein Problem. Doch auch dieser Teil, so leid es mir tut, hat mir sehr gut gefallen. Ich habe den Teil damals sogar auf Platin gespielt, etwas was ich bisher nur mit 4 Spielen gemacht habe. Lightning Returns, also der dritte Teil war dann für viele wieder ein Absturz. Angefangen von der Handlung bis zum Pseudo Zeitdruck, der einfach nicht so ist wie viele ihn heute noch empfinden. Das Spiel war zudem auf 2 mal Spielen ausgelegt. Folgte man „nur“ der Handlung, hatte man mehr als 1 mal sogar Zeit übrig. Das größte Problem war eher die Technik. Man merkte, dass die Engine einfach nicht für offenere Welten, die an einem Stück sind geeignet war. Und ja, ich hatte auch meine freude an dem Teil, auch weil das Ende damals für Spekulationen sorgte, die heute, selbst wenn sie zugetroffen hätten, nicht mehr zutreffen können. Denn jenes andere Spiel wurde, wenn man es genau nimmt, gecancelt und neu interpretiert ohne die ganze Sache mit Etro und Co… .

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.