PRIMA GAMES ist am Ende – Keine Zukunft für Lösungsbücher

Nun muss die Firma PRIMA GAMES, welche für Lösungsbücher zuständig ist, leider nach 28 Jahren schließen. Der Grund ist einleuchtend, sie werden einfach kaum noch gekauft und hier fängt ein Problem an, das Romane und Zeitschriften schon viel länger haben. Danke Internet Zeitalter, wo jeder Hans eine Lösung schreiben darf und Videos machen kann. Natürlich, ich musste auch oft auf das Internet zurück greifen, oder beteilige mich schon selbst an Lösungen, wenn es einfach kein Buch zu Spiel XY erschienen ist.

Es ist einfach etwas anders ob ich die Lösung neben mir liegen habe, oder ob ich erst mal das halbe Internet durchforsten muss. Oft findet man ja auch nicht bzw. noch nicht die Lösung für sein Problem.

Natürlich waren die PRIMA Bücher oft nicht perfekt und meistens auch nur in englisch. Seit sich da Bandai Namco mit eingeschaltet hatte, kamen aber immer mehr übersetzte Versionen. Natürlich sind sie noch nie billig gewesen, den Preis habe ich dann aber doch gerne bezahlt. Das irgendwas im Busch ist wurde ja schon klar, als das Lösungsbuch zu Ni no Kuni 2 eingestellt wurde, jedenfalls die deutsche Version.

Ich habe ja auch schon oft geschrieben, das sie nicht pünktlich erschienen. Gegen Ende habe ich dann aber gesehen, das ist wohl eher ein Amazon Problem gewesen. Die letzten Bücher waren bei anderen Shops scheinbar direkt verfügbar. Das wurde mir zwar spät bewusst, aber naja, was solls. Das ganze hat sich ja in Zukunft eh erledigt. Somit bleibt nur noch Piggyback (welche nur selten Bücher bringen), Future-Press (Horizon: Zero Dawn Lösungsbuch) und Bradygames übrig. Problem ist nur, man kann sich außer bei Piggyback nie sicher sein ob die Bücher auch übersetzt bei uns erscheinen.

Das sind so die Bücher die ich von PRIMA besitze:

Quelle: Kotaku.com

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei