Spacebase Startopia: Release-Datum auf 2021 verschoben (PM)

Publisher Kalypso Media und Inhouse-Entwickler Realmforge Studios kündigen heute das neue Release-Datum für Spacebase Startopia an. Aufgrund einer Navigationsstörung (laut Stations-KI VAL sind daran diese organischen Zellhaufen – vulgo: Menschen – schuld) wurde das ursprüngliche Ziel um Lichtjahre verfehlt und die quirlige Weltraum-Simulation öffnet ihre Luftschleuse nun im Frühjahr 2021.

Die Verschiebung des Releases bietet den Entwicklern die Möglichkeit, Spacebase Startopia noch weiter zu verbessern und im Zuge dessen, die hohen Erwartungen der Fans und Beta-Tester zu übertreffen. Das neue Release-Datum ermöglicht es zusätzlich, die Management-Simulation in mehr Sprachen, Ländern und auf mehr Plattformen zu veröffentlichen.

Spacebase Startopia wird 2021 für Windows PC, PlayStation®4, Xbox One und Nintendo Switch veröffentlicht.

Spacebase Startopia ist ein neuer Ansatz des Fan-Lieblings und lädt dazu ein, eine Raumstation in Form eines “Donuts” zu managen, die von einer vielfältigen und urkomischen Gruppe außerirdischer Besucher bevölkert ist. Auf drei verschiedenen “Decks” erfüllen Aliens ihre Bedürfnisse und erzeugen dabei Energie, welche zur Erweiterung der Spacebase Startopia benötigt wird. Zum ersten Mal wird dieses Spielprinzip in das moderne Zeitalter der Videospiele gebracht mit detail-verliebter Grafik, vollständig überarbeitetem User-Interface und brandneuem Kampfsystem und Terraforming. Begleitet von der Computer-Stimme VALs, der KI der Spacebase Startopia, dürfen sich Spieler auf eine abwechslungsreiche und spannende Reise in den Weltraum begeben.

Über Spacebase Startopia:
Spacebase Startopia besticht durch seine originelle Mischung aus Wirtschaftssimulation und Aufbaustrategie, gepaart mit klassischen RTS-Scharmützeln sowie einer gehörigen Portion Humor. Zur herausfordernden Einzelspieler-Kampagne und dem abwechslungsreichen Gefechtsmodus gesellt sich ein kompetitiver und kooperativer Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler. Und als wäre die Instandhaltung der drei Raumstationsdecks, die Bespaßung der acht extraterrestrischen Alien-Rassen und die Abwehr feindlicher Eindringlinge nicht Herausforderung genug, nimmt die dynamische Erzähler-KI „VAL” kein Blatt vor den Mund und kommentiert scharfzüngig das Geschehen.
Features:
  • In der 10 Missionen umfassenden und voll vertonten Einzelspieler-Kampagne ist dein Geschick als Kommandant der Spacebase Startopia gefragt, um einen der attraktivsten Handels- und Tourismus-Magneten weit und breit zu erschaffen.
  • Jedes der drei Decks fordert deine Führungskompetenz, wobei das Sub-Deck alle lebensnotwendigen Räume beinhaltet, während auf dem Fun-Deck die abwechslungsreiche Unterhaltung deiner Besucher im Vordergrund steht und die Flora und Fauna des Bio-Decks für ausreichend überlebenswichtige Ressourcen und eine Heimat für die grazilen Dryaden sorgt.
  • Du bist nicht allein! Setze dich gegen deine Mitkonkurrenten durch – kleine Akte der Wirtschaftssabotage oder Attacken mit Mech-Einheiten erhalten die Feindschaft, wenn man mit friedlichem Handel nicht mehr weiterkommt. Und nimm dich vor enterfreudigen Weltraumpiraten in Acht.
  • Die dynamische Erzähler-KI „VAL” reagiert auf deine Entscheidungen und steht dir stets mit Rat und Tat oder auch mal mit unqualifizierten Kommentaren zur Seite.
  • Neben der umfangreichen Einzelspieler-Kampagne erwartet dich ein individuell anpassbarer Sandbox-Modus sowie ein kompetitiver und kooperativer Mehrspieler-Modus für bis zu 4 Spieler.

Quelle: PM

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.