Deus Ex: Elias Toufexis (Actor von Adam Jensen) zum Ende von Mankind Divided

Der Reboot zu Deus Ex war eigentlich ein Erfolg und wurde gut von den Spielern angenommen (auch von mir^^). Der Nachfolger dagegen, nun ja, er war ganz solide. Doch leider war das Spiel gefühlt recht klein und auch das Ende war nicht gerade befriedigend. Auch der erhoffte Erfolg blieb aus und somit gibt es bisher leider keine Anzeichen für einen Nachfolger, doch er würde sinn machen.

So Sprach VG247 mit Elias Toufexis (Actor von Adam Jensen) über das Ende, und warum ein Nachfolger alles besser hätte machen können:

„Eine große Angst dabei ist, dass sie sagen, ‚Nun, wir werden von vorne anfangen.‘, was ein weiterer Reboot bedeuten würde und wir nie die Jensen-Trilogie beenden würden“, sagte er. „Also hoffe ich, dass sie damit fertig werden. Persönlich geht es nicht um Schauspieler, um Geld und solche Dinge, mir geht es gut, ich mache andere große Projekte. Aber als Fan möchte ich, dass sie dieses Spiel beenden und Jensen zum Abschluss bringen. Es ist mir egal, ob Jensen eine Nebenfigur wird, solange sie seine Geschichte abschließen.

„Es gibt so viel zu erzählen, und ich weiß so viel darüber, wohin die Story gehen würden, wie sie sich ändern könnte, aber ich weiß auch, wohin sie gehen soll, und ich möchte, dass die Fans es erfahren. Nichts wurde in Stein gemeißelt. Aber was sie mir über das erzählten, was kommen sollte, war wirklich aufregend. Spannender als die Geschichte von Mankind Divided . Ich erinnere mich, dass ich sagte: „Oh Mann, Gott, ich kann es kaum erwarten, das zu tun!“ Und dann haben wir es hoffentlich noch nicht geschafft. “

Toefexis zufolge ist das Ende von  Mankind Divided  ein sinnvolles, wenn man bedenkt, wie die Geschichte für das dritte Spiel – sollte sie jemals gedreht werden – verlaufen soll.

„Ich bin vom Ende der Geschichte nicht enttäuscht, denn ich weiß, wohin die Geschichte führen soll“, sagte er. „Also schaue ich es mir an und sage:‚ Ja, genau dort soll es enden. ‚ Was mich enttäuscht, ist, dass wir es noch nicht fertig haben. Wenn wir weitermachen, wenn wir die Geschichte jemals zu Ende bringen, denke ich nicht, dass Mankind Divided der derzeitige Knackpunkt sein wird. Ich denke, die Leute werden sagen: „Oh, das macht Sinn.“ Stellen Sie sich vor, sie haben Infinity War gemacht? Und dann sagen sie: „Oh ja, eines Tages kommen wir zu Endgame .“ Du bist wie „Komm schon!“ So fühle ich mich in Bezug auf Mankind Divided. Jeder ist jetzt sauer darüber, und das macht Sinn, aber wenn wir es beendet haben, werden Sie sehen, warum es dort endete, wo es endete. Wir müssen einfach drauf loslegen. “

Auch ich finde, das ein dritter Teil kommen sollte. Sie könnten vieles wieder besser machen und sich mehr an HR orientieren. Auch was Umgebungen / Setting und deren Größe angeht. Deus Ex hat einfach sehr viel Potenzial. Doch ob es jemals weiter geht, ist leider fraglich. Aktuell hilf Eidos bei Crystal Dynamics Marvel’s Avenger (leider).

Persönliche Anmerkung

Dieses mal war es für mich nicht einfach den Text zu übersetzen, sollte es falsch sein, dann tut es mir leid. Es gibt ja noch die Quelle dazu. Für mich machte das ganze jedenfalls nur so Ainn, besonders am Anfange.

Quelle: gamingbolt.com

Autor:Peter

Hier und da treibe ich ein wenig mein Unwesen im Netz. Mal auf meinem kleinen privaten Blog, dem ihr mir auf Twitter und Facebook auch gerne folgen könnt (www.theredpad.de), mal bei FFDojo, oder in Ausnahmefällen auch auf Nintendojo. Früher war ich auch bei Spielemagazin.de. Videospiele gehören einfach zu mir, da kann kommen was will^^.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei