Final Fantasy VII Remake History: Von der Ankündigung bis zum fertigen Spiel (Teil 1 von ?) 2015 – 2019

2018


9. Januar 2018

Heute ist mal wieder ein Leak aufgetaucht, der uns erzählen will, das FFVIIR I Anfang 2019 erscheinen soll. Ok, davon gehen wir ja quasi alle aus. Darin stehen noch viele weitere, angebliche Fakten. Natürlich wird das alles erfunden sein. Ich mein, FF Versus XV? Die Leaks könnten aber wirklich mal glaubwürdiger werden. Auch wenn es im Leak um mehr geht als nur FFVIIR, möchste ich den Leak hier mal verewigen. Man weiß ja nie:

Happy new year from H.H., a former S.E. employee. Here’s some informations on the main upcoming titles S.E. is going to announce over the course of the year 2018.
IMPORTANT: please keep in mind that not every thing in this list is set in stone, and changes aren’t unlikely to occur, especially for the farthest-planned titles.
– Right now, almost all of SquareEnix’s Final Fantasy-related staff is concentrated on Kingdom Hearts III, Final Fantasy VII REMAKE (Episode 1) and (to a way lesser extent) Final Fantasy Type-1 (currently known as „Final Fantasy Type-Next“).– KH3 will be released in 2018; FF7R part 1 in early 2019 (if everything goes well, there’s a slight chance it could even happen before 2019); as for Final Fantasy Type-1, it will be a PS4 title right from the start, but there’s no telling when it will be completed.– After KH3 and the first chapter of FF7R are released, the next big projects will be: Final Fantasy VII REMAKE (Episode 2), Final Fantasy Versus XV and Final Fantasy XVI.– After FFVersusXV and the second part of FF7R are released, development of Final Fantasy VII REMAKE (Episode 3) and Final Fantasy XVII will start.– Final Fantasy Versus XV will start development right after KH3 is done, and it will release on PS4. Final Fantasy XVI is already in development (FFXV development changes once forced the work on FF16 to be put on hold for a long while and it’s been resumed very recently), and will release on both PS4 and PS5; Final Fantasy XVII is only in the early concept stages, and will be only for PS5.– There are absolutely no plans for a Final Fantasy X-3.– SquareEnix is considering the possibility of a new Final Fantasy Tactics and/or a new Final Fantasy Crystal Chronicles and/or a Final Fantasy IX remake, but right now there are no concrete plans for any of that, and the chances of those actually happening are still very slim.

Leak Quelle: 4chan

10. Januar 2018

Jetzt kommen mal kleine, aber offizielle Meldungen bezüglich dem Stand der Entwicklung. Kitase muss in der Famitsu ein Interview gegeben haben und gab zu verstehen, das die Entwicklung nun reibungslos läuft. Ob wir das Interview selbst noch zu Gesicht bekommen, bleibt abzuwarten. Kitase deutet auch an, dass er sich auf die E3 freuen würde. Man darf also gespannt bleiben.

Quelle: Dualshockers , play3.de

18. Januar 2018

Angeblich sollen auf der Ausstellung am Montag auch Infos zum Remake kommen. (Es gab nichts neues zum Remake)

Quelle: resetera.com

20. Januar 2018

Erste Bilder aus der Galerie sind aufgetaucht. Es handelt sich um Fotos von Artworks zum FFVII Remake! Sollte das so ähnlich im Spiel aussehen, dann wird es wunderbar. Man erkennt sofort jede Stelle und überrascht auch damit, was es wohl an Schauplätzen geben wird im Remake.:

Quelle: jpgames.de

 

 

 

 

12. März 2018
Es gibt wieder Mini Informationen zum Remake. Wie es aussieht will Square Enix das Team mit neuen Angestellten erweitern! Darin steht unter anderem:
“Während die Programme für allgemeine Funktionen und die Inhalte von Final Fantasy VII Remake innerhalb des Entwicklerteams wie benötigt getestet werden, erreicht der Teil bezüglich der Reproduzierung des Originals in hochauflösender Grafik einen befriedigenden Standard, doch wir sind zu dem Entschluss gekommen, die Qualität noch weiter zu verbessern, um die Erwartungen der Fans zu erfüllen“.

Der Pesimist sagt dazu:

„Oje oje, das wird nie was“

Der Optimist sagt:

„Oh, steht der erste Teil in der Theorie schon? Wird jetzt noch nen Jahr an allem gefeilt, wie es üblich ist bei Spielen?“
Also gut, warten wir mal ab^^.
 Quelle: jpgames.de

21. April 2018

Neues Stellen ausschreiben deutet auf positiven Fortschritt hin

Quelle: finalfantaydojo.de

23. April 2018


Neues zu den allg. Effekten im Remake. Recht interessant das ganze. Es geht um die Arbeit heute und damals. Sowie über die Angestellten aus dem Team

Quelle: dualshocker.com , finalfantasydojo.de

26. April 2018

Gerücht: CC2 hat schlechte Arbeit abgeliefert, weswegen alles neu gemacht werden musste. Überarbeiten hätte wohl die selbe Zeit gekostet. Erleben wir doch ein zweites Versus? Wenn, dann lag dieses mal die Schuld NICHT bei SE.

Damit dieses Gerücht nicht verloren geht, hier als Zitat:

Dass Square Enix für die Entwicklung des Final Fantasy VII Remake anfangs mit CyberConnect2 zusammengearbeitet hat und diese Kooperation inzwischen aufgekündet hat, ist kein Geheimnis. Was ein vermeintlicher japanischer Entwickler nun aber zu dieser Trennung zu sagen hat, bietet Zündstoff. Demnach habe die Zusammenarbeit und Trennung das Projekt soweit zurückgeworfen, dass Square Enix wieder bei Null anfangen musste – weil das weniger aufwendig war, als das bisher Erreichte zu korrigieren.

In einem Beitrag bei Reddit meldet sich Nutzer Dan Tsukasa zu Wort, laut seinem Twitter-Profil ein Entwickler in Japan, ein 3D Artist. Verifiziert ist Tuskasa mit diesen Informationen natürlich nicht, doch wie Gamefront berichtet, folgen ihm bei Twitter zahlreiche Entwickler, darunter auch der ehemalige Lead Designer von Final Fantasy XV, Wan Hazmer. Dan Tsukasa gibt an, Entwickler bei Square Enix und CyberConnect2 zu kennen, auch solche, die an Final Fantasy XV arbeiten.

Im Verlauf des Reddit-Threads schreibt Tsukasa, dass Square Enix die Arbeit an dem Remake nach der Aufkündigung der Zusammenarbeit mit CyberConnect2 nicht einfach weiterführen konnte. Stattdessen musste man von vorne anfangen, weil das gesamte Material von CyberConnect2 „nutzlos und unbrauchbar“ gewesen sei. Das habe die Entwicklungszeit enorm in die Länge gezogen und auf vier statt zwei Jahre hochgeschraubt, so seine Einschätzung.
Auch zu Tetsuya Nomura hat er einige Worte verloren. So soll er nur auf dem Papier der Director des Spiels sein. Die ganze Woche sei er eigentlich in Osaka und arbeite an Kingdom Hearts 3. Für Final Fantasy VII Remake, das direkt in Tokyo entsteht, habe er kaum Zeit.

Den Skeptikern bei Reddit tritt Tsukasa offensiv entgegen. Es sei keine Spekulation, er wüsste es. Und es ist offensichtlich auch so etwas wie ein offenes Geheimnis in der Szene in Tokyo. „Das ist die Spiele-Industrie in Tokyo. Square Enix ist so groß, es ist selten, dass man keinen trifft, der jemanden dort kennt.“ Beweisen könne er nichts, doch „wenn ich sage was ich gehört habe, kann ich keine Probleme bekommen“, schreibt Tsukasa. Das Genannte sei „Allgemeinwissen“ in der Szene in Tokyo. Namen könne er nicht nennen, dann würde er Probleme bekommen. Auch, wenn er sagen würde, wo er arbeite.

Dass man seit einer gefühlten Ewigkeit wenig bis gar nichts vom Remake sieht, passt freilich zu dieser Geschichte. Klar ist aber auch, dass keine dieser Informationen verifiziert ist. Sie sind also mit äußerster Vorsicht zu genießen.

Quelle: jpgames.de

8. Mai 2018

Cloud sieht mehr aus wie in AC!

„Als Nomura auf die Bühne kam, wurden die neuen Concept-Arts gezeigt. Zuerst Biggs, von dem gesagt wird, dass er komplett anders aussieht, als noch im Trailer. Das gleiche für Wedge. Es wurde „zenzen chigau“ gesagt, was wohl die großen Änderungen des Designs zum Trailer ausdrückt. Die Bilder zeigten das neuste Design und kämen direkt aus dem Büro. Bei Wegde heißt es, dass sie besonders das Haar verändert haben, es wirkt realistischer. Jessie ist diejenige, die sie am meisten verändert haben, sie ist nun hübscher und weiblicher.“

„Was die Entwicklung angeht, so verläuft alles sehr angenehm. Sie sind dabei die Basis-Technologie auszuarbeiten (Anmerkung: nicht vergessen, das wurde im Januar gesagt), was in dem Kontext wohl das Basis-Gameplay bedeutet.“

Quelle: dojofinalfantasy

12 Mai 2018
Angeblicher Leak besagt das man FF7 Teil 1 auf Sonys E3 PK sehen wird. Dazu heißt es sogar das dem Spiel Kingdom Hearts 3 eine Spielbare Demo beiligen würde und 7 2019 kommt?!
Final Fantasy VII Remake Trailer (Episode 1 in 2019, demo packed int with KH3)
13. Mai 2018

Nobuo Uematsu ist beim OST für das Remake beteiligt.

Kitase remarks in the actual article said that Uematsu is involved in the FF7R.

Ich mit Uematsu-san an vielen Titeln gearbeitet und da ich gerade an der Produktion des Final Fantasy VII Remake arbeite, arbeite ich nun seit Final Fantasy X direkt mit Uematsu-san zusammen. Als ich Uematsu-san fragte, ob er an der Musik für das Remake arbeiten würde, dachte ich erst, er würde mir die kalte Schulter zeigen, nachdem er Square Enix bereits verlassen und Erfolg hatte. (lacht)

14. Mai 2018
Vor Monaten hieß es noch, das Remake würde bis 2023 erscheinen, vielleicht. Wie nun die ehemaligen Übersetzer betonen, war dies wohl eher scherzhaft gemeint. Was nun stimmt, das weiß man natürlich nicht. Das aber Übersetzungen, grad aus dem japanischem auch mal fehlerhaft sein können, ist keine Seltenheit.
Quelle: gamestar.de

28. Mai 2018

Square Enix hat ein neues Foto veröffentlicht auf dem der Airbuster zu sehen ist. Das Bild ist leider sehr klein. Erwartet uns zur E3 ein Trailer?

Quelle finalfantasydojo.de

15. Juni 2018

Die E3 ist vorbei und es gab nichts zum Remake ? Doch Nomura konnte etwas dazu sagen. Nomura würde zwischen KH3 und FFVIIR dauernd Hin und Her switchen und es würde vorran gehen.

Quelle: finalfantasydojo.de

20. Juni 2018

Nomura erwähnt das Remake erneut kurz. Es würde sehr gut voran gehen und man würde den Charakteren, auch denen von Avalance mehr Tiefe geben!

Quelle: dojofinalfantasy.de

24. Juni 2018

Nomura hat ein wenig zu überfrühten Ankündigungen und Leaks gesagt. Das betraf alles auch FF7R:

Die Leute warten auf neue Informationen, egal ob ein Spiel angekündigt wurde oder nicht. Es ist toll, wenn wir etwas so lange wie möglich geheim halten können, aber heutzutage werden viele wichtige Projekte Opfer von Gerüchten und Leaks. Ich bevorzuge es dann, dass wir ein Spiel offiziell ankündigen anstatt das Gerüchte und Leaks im Internet kursieren. Besonders wenn ein Teil der Entwicklungen an andere Firmen outgesourced wurde. Da gibt es immer die Gefahr, dass Leute außerhalb des Inhouse Teams Informationen und Bilder nach Außen geben. Es ist viel schlimmer, wenn während der Entwicklung Fake-Gerüchte in Umlauf kommen und die Leute anfangen dies zu glauben. Dann sehen wir die Notwendigkeit darin zu entscheiden, ob wir das beantworten und dementieren.

Das gleiche passierte mit dem Remake von Final Fantasy 7. Ich bin mir durchaus bewusst, dass wir es zu früh angekündigt haben, aber in der Industrie wurde das Wort laut, dass wir daran arbeiten, also entschieden wir es offiziell anzukündigen anstatt es weiter geheim zu halten.

Für Square Enix haben zur Zeit die Spiele, die eher herauskommen, einen höheren Stellenwert. Das wir im Moment wenig darüber höhen, liegt aber nicht daran, dass die Entwicklung nicht vorangeht. Im Gegenteil. Diese läuft gut.

2. August 2018

Neues Stellen ausschreiben (VFX-Designer) beschreibt das Remake als „Action“ Spiel. Das ist aber nicht tragisch, denn es wird ja eh ein Action-RPG. Mehr gibts leider momentan nicht zum Final Fantasy VII Remake :/

Quelle: Play3.de

19. Oktober 2018

Weiterer Hinweis für einen eigentlichen Release im Jahr 2018. Komponist hätte es wohl fast in einem Interview ausgeplaudert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=VMPkaJROnz0

Qulle: Play3.de

6.November 2018

Nomura spricht auf einem TWEWY Event kurz über die FFVII Zukunft:

„Es weiß vielleicht nicht jeder, aber ich remake Final Fnatasy VII… (lacht). Zur Zeit konzentriere ich mich voll und ganz auf Kingdom Hearts III, aber wenn dies fertig ist, werde ich mich um VII kümmern. Ich denke über Ideen bezüglich dem Release des Remakes nach – ich habe darüber heute auch mit Kitase gesprochen. Jeder von uns Old-Timern denkt darüber nach, etwas zu Entwickeln, was das Remake begleiten könnte. Wie zum Beispiel ob wir etwas mit der Kompilation [of Final Fantasy VII] machen können. Aber bitte wartet ab, bis VII an der Reihe ist.“

Quelle: Final Fantasy Dojo

16. November 2018

Die letzte Meldung wurde wohl falsch verstanden:

Wie ich schon während der E3 sagte, läuft die Entwicklung sehr gut. Ich wollte nur damit ausdrücken, dass sich die momentane PR-Aktivität auf Kingdom Hearts III konzentriert. Danach wird es aber das Final Fantasy VII Remake sein, also bitte macht euch keine Sorgen.
19. Dezember 2018
Es gab wieder Andeutungen das 2019 Infos zum Remake kommen werden:
Laut dem Interview sagte Nomura, ein Schlüsselwort für 2019 sei „7“, und sagte, dass weitere Informationen veröffentlicht werden. Für Kitase ist sein Schlüsselwort für 2019 „lang erwartet“. Er möchte mit den Erwartungen der Fans Schritt halten und fügt hinzu, dass die Entwicklung des Final Fantasy VII Remake gut vorangeht.

Quelle: Final Fantasy Dojo